Copyright 2016 Brand Exponents. All Rights Reserved

DATENSCHUTZERKLÄRUNG


Allgemeine Hinweise

Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen oder unsere Dienste in Anspruch nehmen. Zudem sollen Sie einen Überblick darüber bekommen, über welche Datenschutzmaßnahmen wir verfügen und welche Rechte bzgl. der Datenverarbeitung uns zur Verfügung stehen.

Um den Schutz Ihrer Daten auch zukünftig, insbesondere an Anlehnung an neue rechtliche Vorgaben und technische Entwicklungen sicherstellen zu können, ist es unumgänglich diese Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit anzupassen. Wir empfehlen Ihnen daher, unsere Informationen und Hinweise zur Datenverarbeitung in regelmäßigen Abständen erneut zur Kenntnis zu nehmen.

Wer verarbeitet meine Daten?

Verantwortlicher

Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber (verantwortliche Stelle):

SPARK DIGITAL GbR
Oranienburger Strasse 23
10178 Berlin

E-Mail: info@sparkdigital.de

 

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Wir übergeben Ihre Daten an Dritte nur auf Basis einer gesetzlicher Grundlage in Fällen, in denen es für die Vertragserfüllung erforderlich ist (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie zum Beispiel an Zahlungsdienstleister, Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO), Sie eingewilligt haben (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO), eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO) oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, z.B. Einsatz externen Diensten, Webhostern, Beratern etc). In allen Fällen informieren wir Sie zuvor unter anderem in diesen Datenschutzbestimmungen darüber. Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitung Vertrages“ (AVV) beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten, erfolgt dies nur auf Basis einer gesetzlicher Grundlage und nur bei Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO. D.h. die Verarbeitung erfolgt nur beim Bestehen besonderer Garantien eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. „Privacy Shield“ für die USA).

Um welche Daten geht es?

Wird von Datenverarbeitung gesprochen, so sind immer Ihre personenbezogenen Daten gemeint. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich direkt oder indirekt auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen; Gemeint sind also alle Daten, die einen Bezug (egal ob unmittelbar oder mittelbar) zu Ihnen haben, z.B. Vorname, Name, Adressen, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten, Standort usw.

Wie erfassen wir Ihre Daten?

Allgemein

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben.

Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufruf). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten.

Cookies

Zur besseren Benutzerführung setzen wir Cookies ein. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Session-Cookies sind kleine Informationseinheiten, die ein Anbieter im Arbeitsspeicher des Computers des Besuchers speichert. Diese Cookies sind absolut essentiell für die technische Bereitstellung von bestimmten Diensten wie z.B. Warenkorb, Registrierung. Die Session-Cookies werden gelöscht, sobald Sie die Sitzung beenden. Sobald wir die Cookies für andere Zwecke z.B. zum Zweck der Analyse bzw. die Cookies von anderen Anbietern “sog. Third-Party-Cookies” einsetzen, informieren wir Sie gesondert in diesen Datenschutzbestimmungen.

Die Nutzung von Cookies erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an der Optimierung, wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Generell können Sie das Speichern von Cookies auf Ihrer Festplatte verhindern, indem Sie in Ihren Browser Einstellungen “keine Cookies akzeptieren” wählen. Sie können Ihren Browser auch so einstellen, dass dieser Sie vor dem Setzen von Cookies fragt, ob Sie einverstanden sind. Schließlich können Sie auch einmal gesetzte Cookies jederzeit wieder löschen. Wie Sie diese Maßnahme umsetzen können, entnehmen Sie bitte der Anleitung Ihres Browsers

Wann erfassen/verarbeiten wir Ihre Daten?

Besuch der Webseite

Logfiles

Wir, bzw. unser Hosting-Anbieter erhebt und speichert automatisch Informationen in sogenannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesse am sicheren Betrieb der Webseite im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Die Daten werden gelöscht, sobald für die Erreichung des Zweckes ihre Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist spätestens nach sieben Tagen der Fall. Eine darüber hinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

Webanalyse

Kontaktaufnahme

Kontaktformulare, E-Mail, Telefon, Sociale Medien

Bei der Kontaktaufnahme (z. B. per Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder über Social Media) werden die vom Nutzer zur Verfügung gestellten Informationen verarbeitet, um die Kontaktanfrage zu bearbeiten. Benutzerinformationen können in einem Kundenbeziehungsmanagementsystem (CRM-System) oder einer vergleichbaren Anforderungsorganisation gespeichert werden.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge der Nutzung des Kontaktformulars oder der Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Wir löschen die Daten aus den Anfragen, sofern diese für die Erreichung des Zweckes nicht mehr erforderlich sind. Dies ist dann der Fall, wenn der Grund der Anfrage mit dem Nutzer vollständig geklärt ist, bzw. der Nutzer sich mehr als 9 Monate nicht auf auf die gestellte Fragen zurückmeldet.

Wie lange speichern wir Ihre Daten?

Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzlich vorgeschriebene Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.

Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Ihre Rechte als Nutzer

Recht auf Bestätigung

Sie haben das Recht, Auskunft zu verlangen, ob über Sie personenbezogene Daten verarbeitet werden.

Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO)

Sie haben das Recht, unentgeltliche Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten.

Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)

Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung Ihrer betreffenden unrichtigen personenbezogener Daten zu verlangen.

Recht auf Löschung und Einschränkung (Recht auf Vergessen werden) (Art. 17, 18 DSGVO)

Sie haben das Recht, zu verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)

Sie haben das Recht, nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche durch Sie einem Verantwortlichen bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung zu übermitteln.

Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung (Art. 13 DSGVO)

Sie haben das Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen, wenn die Verarbeitung auf Art.6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a beruht, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

Recht auf Widerspruch (Art. 21 DSGVO)

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffende personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung ihrer betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

SPARK DIGITAL

Customer Journey Innovation
Kontakt

Nikolaus Stemmer & Martin Bussick GbR

Oranienburger Straße 23
10178 Berlin, Deutschland

+49 (0) 30 28 44 44 98
info@sparkdigital.de

Impressum

Verantwortlich für den Inhalt nach §55 Abs. 2 RStV: Nikolaus Stemmer, Martin Bussick

> Impressum

Datenschutzerklärung

im Sinne der DSGVO:

> Datenschutzerklärung

Folgen Sie uns!